Pressemitteilung zur 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse 2019

Mit 71 Ausstellern wird die 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse vom 25. bis 27. Januar 2019 im Württembergischen Kunstverein am Schlossplatz stattfinden. Die teilnehmenden Antiquare aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz garantieren ein hochkarätiges vielfältiges Angebot, das alte Handschriften und ausgefallene Bücher zu jedem erdenklichen Thema sowie Grafiken, Zeichnungen, Fotografien umfasst: Alles, was ein Herz begehrt.

Der mit vielen farbigen Abbildungen versehene Messekatalog mit den Angeboten aller Aussteller erscheint kurz vor Weihnachten. Zu bestellen ist er bereits jetzt auf der Website, dort finden Sie auch alle Aussteller in alphabetischer Reihenfolge (www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de).

Während der Messe ist die Ausstellung »Deutsche Auswanderung nach Brasilien im 19. Jahrhundert« zu sehen. Sie dokumentiert mit 70 Bänden Anwerbung und Kolonisation, das Leben und Arbeiten auf dem Lande und die Träume, die mit einer Reise in das Land der Zukunft – wie Brasilien genannt wurde – verbunden waren. Die Bücher stammen aus den Beständen der normalerweise nicht öffentlich zugänglichen Brasilien-Bibliothek der Robert Bosch GmbH. Kuratiert wird sie von der Hamburger Antiquarin und langjährigen wissenschaftlichen Betreuerin der Brasilien-Bibliothek, Susanne Koppel; sie stellt im »Handbuch 2019 / 2020« die wichtigste Literatur zum Thema vor. Einen Vortrag »Über die Auswanderung aus dem deutschen Südwesten« hält Dr. Roland Paul, Historiker, Volkskundler und ehemaliger Direktor des Instituts für Pfälzische Geschichte und der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern am Freitag, 25. Januar um 20 Uhr.

An den drei Messetagen gibt es die Möglichkeit, der Grafikerin Ulrike Grießmayr und der Buchbinderin Hannah Loibl über die Schulter zu schauen: Sie werden an ihren Ständen die Kunst handgefertigter Buntpapiere und das Restaurieren alter Bücher demonstrieren. Für interessierte Besucher, insbesondere Jugendliche, werden wieder die beliebten Führungen angeboten, bei denen Aussteller ihre bemerkenswertesten Exponate und schönsten Stücke zeigen.

Die gemeinsame Auftaktveranstaltung der Stuttgarter Antiquariatsmesse und der Antiquaria Ludwigsburg widmet sich am 18. Januar im Literaturhaus Stuttgart unter dem Motto »Zweimal die ganze Welt umrundet« dem Thema der reisenden Frauen. Die Stuttgarter Antiquarin Inge Utzt stellt die »Ladies on Tour« vor und liest aus deren Veröffentlichungen.

→ Pressemitteilung als PDF

 




 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf