Messekatalog

Stuttgarter Antiquariat (Stand 68 )
Götz Kocher-Benzing · Rathenaustraße 21 · 70191 Stuttgart
Telefon +49 (0)711 256 84 02 · Telefax +49 (0)711 257 61 74
E-Mail: goetz.kocher.benzing@t-online.de · Internet: www.stuttgarter-antiquariat.de

Bücher des 15. -18. Jahrhunderts · Humanismus und Reformation · Illustrierte Bücher

 


Benzoni, Girolamo u. A. Erster (-dritter) Theil der newen Weldt und Indianischen Nidergängischen Königreichs (und des Peruanischen Königreichs, welches das mechtigste und fruchbareste ist) newe und wahrhaffte History … auß dem Latein in das Teutsch gebracht durch Nic. Höniger von Königshofen. Basel, Henricpetri 1582–83. Folio. 10 Bll., CCXLIII; 12 Bll., CCLV–DCII, 1; 6, CCCCVI, 1. Mit 3 Druckermarken und doppelblattgroßer Ansicht von Cuzco. Moderne Pergamentbände im Stil der Zeit mit Rückenschildern und Schließbändern.
Zweite deutsche Ausgabe der berühmten Reiseberichte über die Neue Welt, ergänzt um die erste deutsche Ausgabe des dritten Teils. Der erste und zweite Teil behandeln die Entdeckungen des Kolumbus, die Eroberungen der Spanier in Mittel- und Südamerika und geben ausführliche Berichte über die dort angetroffenen Einwohner und ihre Lebensgewohnheiten. Der dritte Teil beschreibt ausführlich das Königreich Peru sowie den erfolglosen Versuch der Franzosen, sich in Florida gegen die Spanier durchzusetzen. – Titel von Teil 1 fleckig und mit hinterlegten Randfehlstellen, Blatt 2 von Teil 3 mit großem Ausschnitt, durch Kopie ergänzt, sonst fast fleckenloses gutes Exemplar. – VD16, B-1747 & A-3129; Sabin 4798 & 1762a; Palau 27638; Streit II, 1002.

Preis: 6500,- EUR

 

Brant, Sebastian. Navis stultifera. Deinde ab Jacobo Lochero latinitate donata: & demu(m) ab Jodoco Badio Ascensio vario carminu(m) genere no(n) sine eorundem familiari explicatione illustrata. Basel, N. Lamparter 15. März 1507. 4to. 107, 1 Bll. Mit Titelholzschnitt, Druckermarke und 114 Holzschnitten von Albrecht Dürer und Anderen. – Angebunden: Lentulus, Petrus. Ep(isto)la ad Romanos de Christo Jesu. Nürnberg, J. Weyssenburger 18. Februar 1512. 14 Bll. Kalblederband der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts mit blindgeprägten Arabesken (leichte Gebrauchsspuren, Rücken und eine Ecke restauriert).
Die fünfte lateinische der von den Originalstöcken Dürers gedruckten Ausgabe von Brants Narrenschiff (Meder S. 276) in der Übersetzung von Jacob Locher, bearbeitet und kommentiert von Badius Ascensius. Angebunden ist hier eine frühe Ausgabe des sogenannten „Lentulus-Briefs“, einer spätmittelalterlichen Pseudoepigraphie. Darin werden die Gesichtszüge, Figur und Aussehen von Jesus Christus beschrieben. Der Brief gewann im Mittelalter große Popularität und bestimmte über längere Zeit das Christusbild in der Kunst. – 2 Exlibris auf Vorsatz, kaum fleckiges, schönes Exemplar. – I: VD16, B-7079; Wilhelmi, Brant 241; Hieronymus, Oberrh. Buchill. 201. II: VD16, L-1186. – Siehe Abbildung.

Preis: 22000,- EUR

 

Cortés, Hernán und Petrus Martyr. Praeclara Ferdina(n)di Cortesii de Nova maris Oceani Hyspania Narratio … Anno Domini. M.D.XX. transmissa: … Nürnberg, F. Peypus 1524. Folio. 4 Bll. nnum., 12, 49 Bll. num. Mit Holzschnitt-Titelbordüre, Wappenholzschnitt verso, Holzschnittporträt, zahlreichen Initialen und Druckermarke. – Angebunden: [Derselbe:] Tertia … in nova maris oceani hyspania generalis praefecti p(rae)clara Narratio. Nürnberg, F. Peypus 1524. Folio. 4, 51 Bll., 1 Bl. Mit Titelholzschnitt, Wappenholzschnitt verso, zahlreichen Initialen und Druckermarke. Pergamentband des späten 17. oder frühen 18. Jh. mit Deckelvergoldung (gering fleckig).
Erste lateinische Ausgabe des zweiten und dritten Cortés-Briefs über die Eroberung Mexicos in der Übersetzung des Petrus Savorgnanus. Mit dem häufig fehlenden Zusatz von Petrus Martyr de Anghiera „De rebus et insulis noviter repertis“ und dem Porträt Papst Clemens VII., das nicht in allen Exemplaren enthalten ist. Ohne den meist fehlenden Plan von Mexico, hier in Kopie beiliegend. – Drei Stempel sorgfältig entfernt, schönes breitrandiges Exemplar. – VD16, C-5309 & A-2839; Sabin 16947 & 16947; Church 53 & 54. – Siehe Abbildung.

Preis: 65000,- EUR

 

Peutinger, Konrad. Sermones convivales … de mirandis Germaniae antiquitatibus. Straßburg, J. Prüss 1506. 4to. 25 Bll. Mit mehreren Initialen. Pergamentband.
Seltene erste Ausgabe der frühen Veröffentlichung Peutingers. Sie enthält neben anderen Aufsätzen als wichtigsten einen Bericht über die Reise der Portugiesen und der Augsburger Welser 1505–6 nach Indien. Unter der Leitung von Francisco de Almeida, der 1505 zum Vizekönig des „Estado da India“ ernannt worden war, liefen im März 1505 22 Schiffe nach Indien aus, von denen drei von Augsburger Handelshäusern wie der Familie Welser ausgerüstet wurden, um den Gewürzhandel mit Indien zu erschließen. Unter den Reisenden befand sich auch der junge Magellan. – Einzelne zeitgenössische Marginalien und Unterstreichungen, mehrere Lagen im Falz verstärkt, leicht gebräunt und wenig fleckig. – VD16, P-2081; Adams P-940; Proctor 9978; Schmidt, Prüss 54.

Preis: 7500,- EUR

 

Porta, Sanctius de. Opus concionatoriu(m) [etc.]. 4 Teile in 1 Band. Hagenau, H. Gran für J. Rynman, November 1514 – April 1515. Folio. I: 136, 2 Bll. – II: 98 (recte 113) Bll., 1 Bl. weiß. – III: 6, 76 Bll., 1 Bl. weiß, 12 Bll. – IV: 10, 96 Bll. Mit 4 Titelbordüren. Blindgeprägter Schweinsleder-Holzdeckelband d. Zt. mit 2 Schließen (Gebrauchsspuren, Vorderdeckel etwas wurmstichig).
Die von dem elsässischen Humanisten Wolfgang Angst (ca. 1485–1523) besorgte Gesamtausgabe der Predigten des am Hofe Benedikts XIII. zu Avignon tätigen Dominikaners Sanctius de Porta. Sie enthält in der auf den 20. Februar 1515 datierten Widmung des Herausgebers an den Dekan von Surburg, Vitus Aegidius, die bisher wohl unbemerkt gebliebene Erwähnung Amerikas „quemadmodu(m) de America insula nuper inuenta, nostro iam aeuo compertum habemus“. Dies zeigt, dass, obwohl Waldseemüller seinen Irrtum von 1507 bereits erkannt und in einer neuen Karte 1513 in „terra incognita“ korrigiert hatte, sich der wohlklingende Name „America“ bereits im Sprachgebrauch durchgesetzt hatte. – Exlibris und Besitzvermerk des Münchner Augustiner-Eremiten Klosters, ein weiteres Exlibris auf Vorsatz, einzelne kleine Wurmspuren, vereinzelt zeitgenössische Marginalien, gutes Exemplar. – VD16, S-1647–1650; Adams P-1947–49; Ritter, Repertoire 2070.

Preis: 12000,- EUR

 

Sacrobosco, Johannes de. Sphaera emendata. Paris, H. de Marnef & G. Cavellat 1569. 8vo. 94 Bll., ohne die beiden letzten weißen Blätter. Mit 104 Holzschnitten, darunter 3 mit beweglichen Teilen, sowie Druckermarke auf Titel und am Schluss. – Angebunden: Bicardo, Ariel. Quaestiones novae in libellum de sphaera Ioannis de Sacrobosco … Paris, [B. Prévost] apud G. Cavellat 1569. 8vo. 70 Bll., 2 Bll. weiß. Mit 8 Holzschnitten und 2 gefalteten Tabellen. Moderner Halblederband.
Seltene Ausgabe des beliebtesten astronomischen Handbuchs des 15. und 16. Jahrhunderts, ausgestattet mit mehreren Volvellen zur Berechnung astronomischer Daten. Angebunden sind hier die unter dem Pseudonym Ariel Bicardo mehrfach gedruckten Ergänzungen und Kommentare des deutschen Mathematikers und Reformators Hartmann Beyer (1516–1577). – Exlibris auf Vorsatz, Titel mit kleinem Eckabriss und mehreren handschriftlichen Besitzvermerken, sonst gut erhalten. – USTC 158272 & 15471.

Preis: 6000,- EUR

 

Waldseemüller – [Apian, Petrus]. Cosmographiae introductio cum quibusdam geometriae ac astronomiae principiis ad eam rem necessariis. Paris, G. Cavellat, 1550. 8vo. 46 Bll., 1 Bl., ohne das letzte weiße Blatt. Mit Titelholzschnitt, 27 weiteren Holzschnitten und 1 Initiale. Moderner Maroquinband um 1900 mit Rücken-, Fileten-, Steh- und Innenkantenvergoldung.
Seltener Nachdruck der berühmten, zuerst 1507 in St. Dié gedruckten „Introductio“ mit dem Vorschlag, die neu entdeckte Welt nach den Berichten des Amerigo Vespucci „America“ zu nennen (Blatt 26 recto). Weitere Informationen über Amerika und die karibischen Inseln finden sich im Kapitel „De America et circumiacentibus Insulis“ (Blatt 44 verso bis 45 verso). – Exlibris auf Vorsatz, ab Blatt 32 mit zahlreichen zeitgenössischen Marginalien und Anstreichungen, diese teils minimal angeschnitten, schönes Exemplar. – USTC 150456; Index Aureliensis 106.445, Van Ortroy, Apian 89; Harrisse, Additions 180.

Preis: 6000,- EUR

 

 

  Antiquariat Norbert Haas Hans-Martin Schmitz H. W. Fichter Kunsthandel Antiquariat Aix-la-Chapelle Antiquariat Burgverlag Antiquariat Clemens Paulusch GmbH Reiss & Sohn Antiquariat Klittich-Pfankuch GmbH & Co. Antiquariat Manfred Nosbüsch Librairie Clavreuil Antiquariat Hanno Schreyer GbR C.G. Boerner GmbH Antiquariat Günter Linke Erasmushaus Antiquariat Uwe Turszynski Antiquariat am Moritzberg Antiquariat Schmidt & Günther Bibermühle – Heribert Tenschert Antiquariat Franz Siegle GmbH Antiquariat Winfried Geisenheyner Peter Bichsel Fine Books EOS Buchantiquariat Benz Antiquariat J. J. Heckenhauer e. K. Antiquariat Seidel & Richter Hans Lindner Antiquariat H. Carlsen Matthäus Truppe Treptower Bücherkabinett Antiquariato Librario Bado e Mart s.a.s. Tusculum Rare Books Ltd. Giuseppe Solmi Studio Bibliografico MC Rare Books B.V. Bibliopathos Buchbinderei Hannah Loibl Mayfair Rare Books & Manuscripts Ltd Eberhard Köstler Autographen & Bücher oHG Antiquariat Meinhard Knigge Fons Blavus Antiquariat Winfried Kuhn Rare Books Antiquariat Elvira Tasbach Antiquariat Dieter Zipprich Buntpapiere Ulrike  Griesmayr Müller & Gräff Antiquariat Sabine Keune SLAM: Anne Lamort Livres Anciens Hellmut Schumann Antiquariat Banzhaf Antiquariat Christian Strobel Antiquariat Hohmann Antiquariat Haufe & Lutz Antiquariat Stefan Müller Antiquariat Peter Kiefer Engel & Co. GmbH Antiquariat Peter Fritzen Antiquariaat Die Schmiede Tresor am Römer J. A. Stargardt Herbert Blank Johannes Müller Robert Frew Ltd. Antiquariat F. Neidhardt Antiquariat Inge Utzt Antiquariat Kainbacher Antiquariat Rainer Schlicht Günther Trauzettel Hannspeter Kunz Bernard Quaritch Ltd Kunstkabinett Strehler Stuttgarter Antiquariat Antiquariaat De Roo Antiquariaat Junk Antiquariaat Forum BV August Laube Antiquariat J. Voerster Peter Harrington Ltd

Erneut suchen

Bitte beachten Sie die Verkaufsbedingungen.




 

Verband Deutscher Antiquare e. V.

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf