Messekatalog

Antiquariaat Die Schmiede (Stand 51 )
A. + G. Leyerzapf
Brouwersgracht 4 · 1013 GW Amsterdam, Niederlande
Telefon +31 20 625 05 01
E-Mail: schmiede@xs4all.nl · Internet: www.dieschmiede.nl

Deutsche Literatur · Illustrierte Bücher und Pressendrucke · Buchwesen

 


Herz, Marcus. Versuch über den Geschmack und die Ursachen seiner Verschiedenheit. Bln., Chr. Fr. Voss 1790. XVI, 256 S., gest. Titel- u. Schlußvignette von M. S. Lowe. Leder d. Zt. mit Deckelverg. u. verg. RSchild.
2., verm. Aufl. dieses erstmals 1776 erschienenen Werks des Berliner Arztes u. Philosophen. Nach einigen Studienjahren bei Kant absolvierte Herz ein Medizinstudium in Berlin u. wurde bald zu einem der bekanntesten Ärzte seiner Heimatstadt. Zu seinen Freunden zählten u. a. die Brüder von Humboldt, J. J. Engel, Lessing, K. Ph. Moritz u. Salomon Maimon. Der von seiner Frau Henriette geführte Salon war Treffpunkt der Berliner Gesellschaft. Vorsatz mit eigenh. Widmung des Verf. an David Friedländer, der Herz in seiner Berliner Studienzeit unterstützt hatte: „Seinem D. Friedländer / der Verfasser.“ Text mit einigen zeitgenössischen Bleistiftanmerkungen. Band etwas bestoßen.

Preis: 1250,- EUR

 

Velde, Henry van de. Essays. Lpz., Insel 1910. 185 S., Titelvignette (auf VDeckel in Gold wiederholt) vom Verfasser OMaroquinband mit verg. RTitel und VDeckelverg.
1. Ausg. Sark.1809 (mit Abb.). Druck auf Maschinenbütten in kleiner Auflage. Seltene Vorzugsausgabe in einem Handeinband des Verfassers, wie bei Brinks (Denkmal des Geistes) Nr. 96 beschrieben und abgebildet. Bis 1914 erschienen noch drei weitere Vorzugsausgaben in Handeinbänden, die jeweils nur in „wenigen Exemplaren“ (Brinks) hergestellt wurden.

Preis: 1600,- EUR

 

Goll, Iwan. Noemi. (Bln., Soncino-Gesellschaft 1929). 8 nn. S., 3 (2 ganzs.) OHolzschnitte von Jakob Steinhardt. OPp. mit verg. Deckeltitel. Gr.8°.
1. Ausg. dieses Zyklus von sechs biblischen Gedichten. Horodisch 53; Raabe 86, 24. Mitgliederspende v. Gotthard Laske u. Abraham Horodisch. Druck in der Akzidenz-Grotesk nach Angaben von A. Horodisch in 150 num. Expl. Exemplar einer nirgends beschriebenen Vorzugsausgabe, bei der die Broschur in einen roten Pappband mit vergoldetem Deckeltitel eingehängt ist. Druckvermerk mit eigenh. Widmung d. Künstlers: „Jakob Steinhardt / dem bedeutenden Bibliophilen / Herrn Gotthard Laske!“

Preis: 1600,- EUR

 

Benn, Gottfried. Spaltung. Neue Gedichte. Bln., A. R. Meyer 1925. 40 S. Marm. OKt. Mit bedrucktem Deckelschild.
1. Ausg. Lohner 1, 47; Josch D 4, 5; Raabe 24, 14.

Preis: 1800,- EUR

 

[Schames, Ludwig (Hrsg.)]. Ausstellung von graphischen Arbeiten von E. L. Kirchner. [Frankf., Galerie Schames 1920]. 45 S., 30 Abb. u. 3 OHolzschnitte (1 auf VDeckel). Illustr. OKt. 4°.
1. Ausg. Dube 737; 748I (A); 768B; nicht bei Schiefler. Seltener Katalog mit der Liste der 258 Exponate. Enthält „Über das graphische Werk von E. L. Kirchner“ von E. Griesebach u. den Gedichtzyklus „Ernst Ludwig Kirchner“ von K. Th. Bluth (mit zwei hier erstmals gedruckten OHolzschnitten des Künstlers).

Preis: 1875,- EUR

 

Jahnn, Hans Henny. Armut Reichtum Mensch und Tier. ([Zürich (?)] 17. Oktober 1933). 128 einseitig maschinengeschr. Bl. (Durchschlag), 2 eingeklebte Notenhandschriften (2 bzw. 6 Zeilen). Schnellhefter mit handschriftl. Titel. 4°.
Urfassung des ein Jahr später als Bühnenmanuskript bei Fischer erschienenen Dramas, das erst nach dem Krieg als Buch gedruckt wurde. Titel mit vom Verf. eigenhändig eingetragener Adresse Zollikerstrasse 257 in Zürich, wo Jahnn auf Einladung von Walter Muschg seit August 1933 wohnte und dort das Stück im Oktober abschloss. Jahnn bat per Brief vom 18. 10. 1933 seinen Hamburger Sekretär Erich Wenzel, von der an ihn geschickten Handschrift umgehend maschinengeschriebene Abschriften, „möglichst in 6 Exemplaren“, anzufertigen, ein laut Schweikert spätestens Anfang November erledigter Auftrag. Schweikert hat aber offenbar keines dieser Typoskripte gesehen. Enthält zahlreiche, zum Schluss hin substanziellere Textabweichungen gegenüber der späteren Buchausgabe. Mit zahlreichen kl. Korrekturen (darunter auch vom Autor) in Tinte.

Preis: 2000,- EUR

 

(Felixmüller, Conrad. Das Maler-Leben. Dresden, [Selbstvlg.] 1927). Deckeltitel, 14 ganzs. Illustrationen u. illustrierter Druckvermerk in Originallithographie. Illustr. OKt. (Kordelheftung). 2°.
1. Ausg. dieser „dem verständnisvollen Freunde meiner Kunst“ Carl Sternheim gewidmeten Graphikfolge. Auf festem Japankarton abgezogen in 160 Expl. (davon 30 Vorzugsexemplare), Druckvermerk vom Künstler nummeriert, datiert und signiert.

Preis: 2200,- EUR

 

Musil, Robert. Die Schwärmer. Schauspiel in 3 Aufzügen. Dresden, Sibyllen-Vlg. (1921). 244 S. + 3 S. Anz. OPp.
1. Ausg. Vorsatz vom Verf. signiert.

Preis: 2250,- EUR

 

Roth, Joseph. Tarabas. Ein Gast auf dieser Erde. Amsterdam, Querido 1934. 288 S. OLn.
1. Ausg. St/T 427. Vortitel mit mont. eigenh. Widmung des Verf.: „Martin Fuchs / in guter Freundschaft / Joseph Roth“. Fuchs war österreichischer Diplomat in Paris und wie Roth Anhänger Otto von Habsburgs. Nach dem „Anschluss“ war er Mitherausgeber der Exilzeitschrift „Österreichische Post“, in der auch Joseph Roth publizierte.

Preis: 2400,- EUR

 

Kain. Zeitschrift für Menschlichkeit. Hrsg. v. Erich Mühsam. Jg. 1–4 (40 Hefte) in 1 Band. München, Kain-Vlg. 1911–1914. Zus. 640 S. Pp. d. Zt. mit verg. Rschild.
Raabe, Ztschr. 5; Dietzel/H. 1566. Komplettes Expl. aller bis zum Ende des Erscheinens bei Kriegsausbruch verlegten Hefte (ab November 1918 erschienen noch 8 weitere Hefte). Beiträge über Politik, Kulturereignisse, Literatur, Zensurprobleme u. a., alle vom Herausgeber. Register der drei ersten Jahrgänge mitgebunden. Das in der Reihenfolge fehlende Heft 5 von Jg. 3 als Einzelheft lose beigelegt. Umschläge nicht mitgebunden.

Preis: 2500,- EUR

 

Hermann[-Neisse], Max. Der Todeskandidat. Bln., Wasservogel [1927]. 112 S. OLn.
1. Ausg. Raabe 118, 20. Vorsatz mit eigenh. Widmung des Verf.: „Für Karl Valentin und Lisl Karlstadt mit herzlichstem Dank für alles Glück, dass ihre große Kunst und Menschlichkeit mir bereiteten …“ Die Widmung ist auf den 17. 2. 1928 datiert, während des Berliner Gastspiels beider Künstler im „Kabarett der Komiker“.

Preis: 650,- EUR

 

Mann, Klaus. Gegenüber von China. Komödie in 6 Bildern. Bln., Oesterheld 1929. 76 S. OKt. mit Leinenrücken.
1. Ausg. dieses nur als Bühnenmanuskript vervielfältigten, unter Studenten in Kalifornien spielenden Stücks, das aus der gleichnamigen Novelle (in der Slg. „Abenteuer“ erschienen) entstand. Blahak 15.

Preis: 850,- EUR

 

Fleisser, Marieluise. Maschinengeschriebener Brief mit eigenh. Signatur. Berlin, 29. 10. 1931. 1 Seite (recto). 4°.
An Fritz Landshoff, Lektor des Kiepenheuer Verlags. Antwort auf einen Brief, in dem Landshoff die Forderung der Autorin, in ihrem neuen Buch „Andorranische Abenteuer“ keine Rezensionen von Juden abzudrucken, scharf zurückwies. Die Autorin versucht sich hier zu rechtfertigen: „Ich bin keine Antisemitin und jederzeit bereit die charaktervolle Leistung auch von Juden restlos anzuerkennen.“ Ihre Wünsche bezögen sich „nicht auf die Eigenschaft der jüdischen Glaubenszugehörigkeit, sondern auf die Eigenschaft des Ressentiments“. Ausführlich dazu H. Häntzschel in ihrer Fleisser-Biographie, die deren „ungeheuerliches Ansinnen“ auf ihren Bruch mit Brecht und seinen Freunden zurückführt.

Preis: 850,- EUR

 

Casanova, Giacomo. Die Flucht aus den Bleikammern Venedigs. Bln., Tillgner 1922. 102 S., 6 ganzs. ORadierungen v. Magnus Zeller. OLed. mit Deckel- u. RVerg. 4°.
(3. Tillgner-Druck). Lang 376. Druck in der Fridericus-Antiqua in 500 num. Expl. 1 von 150 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf unbeschnittenem Zandersbütten, jede Graphik vom Künstler signiert.

Preis: 900,- EUR

 

Das Neuste Gedicht. Nr. 1–36 in 29 Bänden [alles!]. Dresden, Dresdner Verlag v. 1917 (Nr. 28 u. 30ff.: Kaemmerer Vlg.) 1918–20. Je circa 16 S., Deckelillustr. von u. a. Böckstiegl, Felixmüller, W. O. Grimm, Schaefler, Schrimpf u. Tappert. Illustr. OKt. (Nr. 36 o. Illustr.).
Raabe 154. Komplettes Expl. dieser spätexpressionistischen Reihe. Hrsg. von Heinar Schilling, dem Gründer der „Expressionistischen Arbeitsgemeinschaft Dresden“ und Leiter des Dresdner Verlags. Enthält Erstausgaben von G. Ausleger, K. Bock, R. A. Dietrich, R. Fischer, I. Goll, O. M. Graf, Harbeck, S. v. Harden, Haringer, C. Hauptmann, Klabund, A. R. Leinert, P. Nikolaus, H. Pattenhausen, W. Rheiner, R. Reymer, A. Schnack, C. R. Voigt u. dem Hrsg. Die bei Raabe 154 fehlenden Nr. 26 („vermutlich nicht erschienen“) u. Nr. 36 (R. A. Dietrich, Passion u. H. Schilling, La Colomba) hier vorhanden, von Nr.11/13 (Schilling, Die Sklaven) liegt eine Variante (mit nur 1 Illustr. v. Felixmüller) bei. Die beiden Werke von Richard Fischer (Nr. 10 u. 20) jeweils mit Widmung des Verf., Nr. 22 (Schnack) in der vom Verf. signierten Vorzugsausgabe. – Siehe Abbildung.

Preis: 9000,- EUR

 

Lavater. Vermischte physiognomische Regeln. Ein Manuscript für Freunde. (München 1922). 40 S., viol. OMaroquinband mit reicher Deckel-, Steh- u. Innenkantenverg. 4°.
(18. Druck der Rupprecht-Presse). Rodenberg I, 131; Schauer II, 21. Druck in der Ehmcke-Kursiv auf Bütten in 150 num. Expl. In gefüttertem Schuber mit Lederkanten.

Preis: 950,- EUR

 

 

  Antiquariat Nikolaus Struck Antiquariaat Schierenberg H. W. Fichter Kunsthandel Hans-Martin Schmitz Hans Lindner Antiquariat Seidel & Richter Antiquariat J. J. Heckenhauer e. K. EOS Buchantiquariat Benz Antiquariat Burgverlag Antiquariat Franz Siegle GmbH Bibermühle – Heribert Tenschert Antiquariat Schmidt & Günther Antiquariat am Moritzberg Antiquariat Turszynski Antiquariat Knöll Antiquariat Günter Linke C.G. Boerner GmbH Antiquariat Hanno Schreyer Eckard Düwal Antiquariat Klittich-Pfankuch GmbH & Co. Reiss & Sohn Antiquariat Norbert Haas Antiquariat H. Carlsen Matthäus Truppe Peter Bichsel Fine Books Vorführungen II - Das Restaurieren alter Bücher Tusculum Rare Books Ltd. Giuseppe Solmi Studio Bibliografico MC Rare Books B.V. Antiquariat Schaper Eberhard Köstler Autographen & Bücher oHG Fons Blavus Antiquariat Winfried Kuhn Rare Books Antiquariat Dieter Zipprich Müller & Gräff Antiquariat Sabine Keune Vorführungen I - Die Kunst handgefertigter Buntpapiere Hellmut Schumann Antiquariat Banzhaf Antiquariat Christian Strobel Antiquariat Haufe & Lutz Antiquariat Peter Kiefer Engel & Co. GmbH Antiquariat Peter Fritzen Antiquariaat Die Schmiede Tresor am Römer J. A. Stargardt Herbert Blank Johannes Müller Robert Frew Ltd. Antiquariat F. Neidhardt Antiquariat Inge Utzt Antiquariat Kainbacher Antiquariat Rainer Schlicht Günther Trauzettel Hannspeter Kunz Antiquariat Manfred Nosbüsch Kunstkabinett Strehler Bibliopathos Stuttgarter Antiquariat Antiquariaat Junk Antiquariaat Forum BV August Laube Galerie Valentien Antiquariat J. Voerster Galerie Vömel GmbH Antiquariat Thomas Hatry Antiquariat Winfried Geisenheyner Antiquariat Aix-la-Chapelle Antiquariat Elvira Tasbach Antiquariat Hohmann Mayfair Rare Books & Manuscripts Ltd Antiquariat Meinhard Knigge

Erneut suchen

Bitte beachten Sie die Verkaufsbedingungen.




 

Verband Deutscher Antiquare e. V.

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf