Messekatalog

Antiquariat F. Neidhardt (Stand 60 )
Untere Gasse 20 · 71032 Böblingen
Telefon +49 (0)7031 81 99 50 · Fax +49 (0)7031 81 99 51.
E-Mail: info@antiquariat-neidhardt.de · Internet: www.fine-books.com

Seltene und illustrierte Bücher des 15. bis 20. Jahrhunderts · Naturwissenschaften · Technik · Einbände

 


Curtis, William. Flora Londinensis: or, plates and descriptions of such plants as grow wild in the environs of London … 6 Teile in 2 Bdn. London, Selbstverlag, 1777–98. Gr.-Folio (46,7 x 28,8 cm). Mit 432 sehr fein kolorierten Kupfertafeln und jeweils 1 Blatt Text. Rote Halbmaroquinbde. um 1850 mit goldgepr. Rückentitel (Gelenke restauriert).
Erster Druck der ersten Ausgabe dieser prächtigen und berühmten Flora. Entgegen dem Titel, der auf eine regionale Auswahl schließen lässt, handelt es sich um eine der ersten großen Nationalfloren. Die Tafeln sowie das feine Kolorit sind von herausragender Qualität. – Ein gut erhaltenes, vollständiges Exemplar mit den Subskribentenlisten, den Indices für die einzelnen Teile und dem oft fehlenden „Catalogue of certain plants in the environs of Settle“. – Die Tafeln hs. dezent nummeriert, Papier leicht gebräunt und einige Textblätter minimal stockfleckig. – Great Flower Books, 2. Aufl., S. 89 „a splendid work“ und S. 39. Hunt 650. Nissen BBI 439. Dunthorne 87. – Siehe Abbildung.

Preis: 15500,- EUR

 

Rümker, Karl. Längen-Bestimmung durch den Mond. Eine nautisch-astronomische Abhandlung. Hamburg, Perthes-Besser & Mauke, 1849. Gr.-8°. 3 Bl., 73, 218 S. Dunkelbrauner Maroquinbd. d. Zt. mit reicher Rücken-, Deckel- und Stehkantenvergoldung, Goldschnitt und Moirépapiervorsätzen.
Prächtig gebundenes Widmungsexemplar des Verfassers an König Ernst August von Hannover, die Titelrückseite mit dessen Bibliotheksstempel. – Karl Rümker (Stargard 1788–1862 Lissabon) war Mathematiker, Astronom und Navigator. 1821 folge er Brisbane nach Australien und wurde 1830 Direktor der Hamburger Sternwarte. Die Leitung der Navigationsschule, die im selben Gebäude untergebracht war, übernahm er ebenfalls. – Der erste Teil des Werks besteht aus der Einleitung und Erklärung, der weitaus umfangreichere zweite Teil aus Tabellen. – Von sehr guter Gesamterhaltung. – Houzeau-L. 10636. Poggendorff II, 714f. Nicht bei Peters, Crone Library und im Kat. des Nederl. Scheepvart Museums.

Preis: 1100,- EUR

 

Werner, Johann (Sigmund). Postill. Kurze Auslegung uber die Evangelien so man pflegt zu lesen an den Sonntagen und der Heyligen Fest, durchs gantze Jar. Teil 1 (von 3). Winterteil. O. O. u. Dr., 1586. Folio. Mit Holzschnitt-Titelbordüre und 28 (1 doppelt) großen Textholzschnitten, alles in prächtigem, reich goldgehöhten Kolorit des 17. Jahrhunderts. 8 Bl., 186 S. Halblederbd. um 1800, Deckel mit Inkunabelpapierbezug.
Wunderschön illuminiertes Exemplar der zweiten Ausgabe dieser sehr seltenen Evangelienauslegung. Von den unbekannten Herausgebern wurde diese Ausgabe gegenüber der von Caspar Schwenckfeld besorgten Erstausgabe von 1557–58 um einige Texte desselben erweitert. Die prächtige Titelbordüre mit den Evangelisten und Szenen aus der Genesis trägt die Monogramme von W(olfgang) S(tuber) und V(irgil) S(olis), einer der schönen Holzschnitte ist von J(acob) L(ederlein) signiert, die übrigen sind unbezeichnet. Dieser Teil umfasst die Zeit vom 1. Advent bis zum Karfreitag. – Titel und S. 105 alt hinterlegt, anfangs etwas finger- und wasserfleckig, durchgehend leicht gebräunt, Einband leicht berieben, die Ecken etwas bestoßen. – VD 16, W 2057. Corpus Schwenckfeldianorum XVIII, S. 547. – Siehe Abbildung.

Preis: 5600,- EUR

 

Grandville, J. J. (d. i. J. I. I. Gérard). Un autre monde. Transformations, visions, incarnations … (Text von Taxile Delord). Paris, H. Fournier, 1844. 4°. Mit Holzstichfrontispiz, 36 kolorierten Holzstichtafeln und 144 tls. ganzseit. Textholzstichen. Orig.-Verlagseinband aus dunkelblauem Perkalin mit tls. farbiger, figürlicher Gold- und Blindprägung von der Platte.
Erste und einzige Ausgabe des bedeutenden Spätwerks Grandville’s im seltenen Verlagseinband. Das berühmt gewordene Werk enthält Visionen des utopischen Zeitalters und der zur Groteske erstarrten gesellschaftlichen Welt. Es hat zahlreiche Künstler des 19. Jahrhunderts und der Moderne, darunter auch große Surrealisten, nachhaltig inspiriert. – Einbandgelenke minimal restauriert, ansonsten tadelloses Exemplar des oft mehr oder weniger stockfleckigen Buches. – Carteret III, 285. L’Art d’illustration, Wolfenbüttel, 1986, Nr. 79. Brivois 206. Sander 214. Vicaire III, 132, 133. – Siehe Abbildung.

Preis: 6900,- EUR

 

Grandville, J. J. Les Métamorphoses du jour. Paris, Aubert & Cie., (um 1836). Quer-4°. 71 kolorierte, eiweißgehöhte Lithographien. Rosa Orig.-Pappbd. mit lithogr. Deckelillustration nach Henri Valentin.
Die erstmals 1829 erschiene Illustrationsfolge machte Grandville schlagartig berühmt. „Die Methode, Menschen zu karikaturistischen Zwecken mit Tierköpfen zu versehen, war zwar nicht gerade neu; Mensch und Tiercharaktere allerdings zeichnerisch so miteinander verschmelzen zu lassen, daß der Betrachter kaum zu unterscheiden vermag, ob nun das Menschliche auf die Tierfigur oder das Tierische auf die Menschenfigur übertragen ist, war jedoch … unerhört“ (L’Art d’illustration, Nr. 75). Die vorliegende seltene Ausgabe ist die einzige weitere mit den Originallithographien, welche hier auch besonders ansprechend koloriert wurden. Für die 1854 erstmals mit Text erschienen Illustrationen wurden neue Holzstichtafeln angefertigt. – Schönes Exemplar. – Carteret III, 284, Anmerkung. Vicaire V, 783. – Siehe Abbildung.

Preis: 2500,- EUR

 

Grandville, J. J. Les Métamorphoses du jour. Accompagnées d’un Texte … Précédées d’une notice sur Grandville par Ch. Blanc … augmentée de nombreux culs-de-lampe, têtes de page etc. Paris, Garnier, 1869. 4°. Mit koloriertem Holzstichtitel, 70 kolorierten Holzstichtafeln und zahlreichen Holzstichvignetten. Roter Halbmaroquinbd. d.?Zt. mit reicher Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt.
Schönes Exemplar der zweiten Ausgabe mit Text. Die Tafeln auf starkem Papier, kräftig und sorgfältig koloriert. – Carteret III, 284. Sander 311. Vicaire V, 787.

Preis: 1200,- EUR

 

Grandville, J. J. Scènes de la vie privée et publique des animaux. 2 Bde. Paris, Hetzel & Paulin, 1842. 4°. Mit 201 Holzstichtafeln und 121 Textholzstichen und Vignetten. Rote Halblederbde. d.?Zt. mit Rückenvergoldung, Moiré-Papierdeckeln und marmor. Schnitt, sign.: „Abry, Colmar“.
Hübsch gebundenes, gut erhaltenes und nur stellenweise minimal gebräuntes bzw. fleckiges Exemplar des papierbedingt häufig stärker stockfleckigen Werkes. Erster Druck der ersten Ausgabe, die in 100 Lieferungen erschien. – Die Illustrationen zu den Texten von Balzac, Sand, Nodier, Janin, Musset u. a. sind ein Höhepunkt in Grandville’s Schaffen. Dieses umfangreiche Spätwerk zeichnet sich durch seine überschäumende Phantasie mit einem bereits starken Hang zum Grotesken und Surrealen aus, die nur in „Un autre monde“ übertroffen wurde. – Kat. L’Art d’Illustration, Wolfenbüttel, 1986 Nr. 77: „Der große Erfolg des Werkes ist um so beachtlicher, als es – in seinen Textbeiträgen – ein sehr politisches Buch ist. … In diesen Rahmen sind Einzelepisoden aus einer vermenschlichten Tierwelt eingestreut, die das Werk in seiner Gesamtheit als ein Vorgriff auf Orwells ‚Animal Farm‘ erscheinen lassen“. – Carteret III, 552 ff. Sander 312. Vicaire VII, 405ff. Slg. Schäfer, 5 Jhdte. Buchillustration, S. 173. – Siehe Abbildung.

Preis: 1500,- EUR

 

Grandville, J. J. Bilder aus dem Staats- und Familienleben der Thiere. Mit Erläuterungen hrsg. von A. Diezmann. 2 Teile in 1 Bd. Leipzig, B. G. Teubner, 1846. Gr.-8°. Mit 4 Holzstichtiteln, 196 Holzstichtafeln und zahlreichen Textholzstichen. Grüner Halblederbd. der Zeit mit Rückenvergoldung.
Erste deutsche Ausgabe, „ebenso erfüllt von reizender, humorvoller Phantastik wie von bitterer Anklage“ (Rümann, Das illustr. Buch, 161). – Papierbedingt gebräunt, nur vereinzelt leicht fleckig, schwacher Abklatsch der Illustrationen in Band 2. Insgesamt wohlerhalten.

Preis: 500,- EUR

 

Grandville, J. J. Les Fleurs animées. Introductions par A. Karr, Texte par T. Delord. 2 Bde. Paris, G. de Gonet, 1847. 4°. Mit 2 kolorierten Holzstichtiteln und 52 (davon 50 kolorierten) Stahlstichtafeln. Orig.-Verlagseinband aus schwarzem Perkalin mit tls. farbiger, figürlicher Gold- und Blindprägung von der Platte, Goldschnitt.
Zweiter Druck der ersten Ausgabe aus demselben Jahr, erkenntlich an nicht fortlaufender Paginierung. – Das Blumenwerk Grandville’s zeigt zumeist allegorische Frauenfiguren, die mit den Attributen der von ihnen verkörperten Blumen versehen sind. Die reizenden, phantasievollen Illustrationen sind fein koloriert. Der märchenhaften Rahmenerzählung Delords schließt sich eine „Botanique des Dames“ an, dazu auch die zwei unkolorierten Tafeln. – Frisches Exemplar in den seltenen Verlagseinbänden, erstes Frontispiz, Titel und Seidenpapiere minimal stockfleckig. – Sander 215. Vicaire III, 134. Carteret III, 286. L’Art d’Illustration, Wolfenbüttel, 1986, Nr. 81. – Siehe Abbildung.

Preis: 2000,- EUR

 

Grandville, J. J. Les Fleurs animées. Nouvelle édition. 2 Bde. Paris, Garnier, 1867. 4°. Mit 2 kolorierten Holzstichtiteln, 52 (50 kolorierten und eiweißgehöhten) Stahlstichtafeln und zahlreichen Textholzstichen. Rote Halblederbde. der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, Deckelblindprägung und dreiseit. Goldschnitt.
Neue Ausgabe in einem sehr gut erhaltenen, dekorativen Exemplar. – Sander 215. Vicaire III, 135.

Preis: 1400,- EUR

 

(Zeiller, Martin). Topographia Sveviae, das ist Beschreib: und aigentliche Abconterfeitung der fürnembste(n) Stätt und Plätz in Ober und Nider Schwaben … Frankfurt, M. Merian, 1643 (d. i. 1655). Folio. Mit Kupfertitel, 3 doppelblattgr. gestoch. Karten und 59 Kupfertafeln (44 doppelblattgr.) mit 107 Ansichten. 3 Bl., 232 S., 6 Bl. Pergamentbd. der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen und rotem Schnitt.
Sehr gutes, sauberes und breitrandiges Exemplar der zweiten Ausgabe, Papier 33 x 20 cm. – Die auf Stege gezogenen Kupfer zeigen u. a.: Augsburg, Baden-Baden, Bregenz, Esslingen, Heilbronn, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Hohenzollern, Kempten, Konstanz, Lindau, Marbach, Nördlingen, Pforzheim, Ravensburg, Stuttgart, Tübingen, Überlingen, Ulm, Wangen etc. – Die Ansicht von Memmingen mit alt hinterlegtem Papierfehler vor dem Druck, Einband etwas fleckig. – Wüthrich 23. Schuchard 24 B.

Preis: 5500,- EUR

 

 

  Antiquariat Norbert Haas Hans-Martin Schmitz H. W. Fichter Kunsthandel Antiquariat Aix-la-Chapelle Antiquariat Burgverlag Antiquariat Clemens Paulusch GmbH Reiss & Sohn Antiquariat Klittich-Pfankuch GmbH & Co. Antiquariat Manfred Nosbüsch Librairie Clavreuil Antiquariat Hanno Schreyer GbR C.G. Boerner GmbH Antiquariat Günter Linke Erasmushaus Antiquariat Uwe Turszynski Antiquariat am Moritzberg Antiquariat Schmidt & Günther Bibermühle – Heribert Tenschert Antiquariat Franz Siegle GmbH Antiquariat Winfried Geisenheyner Peter Bichsel Fine Books EOS Buchantiquariat Benz Antiquariat J. J. Heckenhauer e. K. Antiquariat Seidel & Richter Hans Lindner Antiquariat H. Carlsen Matthäus Truppe Treptower Bücherkabinett Antiquariato Librario Bado e Mart s.a.s. Tusculum Rare Books Ltd. Giuseppe Solmi Studio Bibliografico MC Rare Books B.V. Bibliopathos Buchbinderei Hannah Loibl Mayfair Rare Books & Manuscripts Ltd Eberhard Köstler Autographen & Bücher oHG Antiquariat Meinhard Knigge Fons Blavus Antiquariat Winfried Kuhn Rare Books Antiquariat Elvira Tasbach Antiquariat Dieter Zipprich Buntpapiere Ulrike  Griesmayr Müller & Gräff Antiquariat Sabine Keune SLAM: Anne Lamort Livres Anciens Hellmut Schumann Antiquariat Banzhaf Antiquariat Christian Strobel Antiquariat Hohmann Antiquariat Haufe & Lutz Antiquariat Stefan Müller Antiquariat Peter Kiefer Engel & Co. GmbH Antiquariat Peter Fritzen Antiquariaat Die Schmiede Tresor am Römer J. A. Stargardt Herbert Blank Johannes Müller Robert Frew Ltd. Antiquariat F. Neidhardt Antiquariat Inge Utzt Antiquariat Kainbacher Antiquariat Rainer Schlicht Günther Trauzettel Hannspeter Kunz Bernard Quaritch Ltd Kunstkabinett Strehler Stuttgarter Antiquariat Antiquariaat De Roo Antiquariaat Junk Antiquariaat Forum BV August Laube Antiquariat J. Voerster Peter Harrington Ltd

Erneut suchen

Bitte beachten Sie die Verkaufsbedingungen.




 

Verband Deutscher Antiquare e. V.

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf